Hautärztin Dr. med. Friederike Siebke | Ihre Praxis für Dermatologie in der Mozartstraße

 
 

Lasertherapie

Wir bieten Lasertherapie in unserer Praxis in Freiburg.

Die Lasertherapie hat die Behandlung zahlreicher Hautveränderungen optimiert oder überhaupt erst möglich gemacht. Für eine Behandlung mit dem Laser sind insbesondere feine Äderchen im Gesicht, Spider Nävi, Altersflecken, Alterswarzen, Aknenarben oder Couperose geeignet. Auch setzen wir unsere Laser zur Entfernung von Haaren ein.

Je nach Behandlungsziel werden dabei die physikalischen Eigenschaften des Lasers, d.h. der Lasertyp, so gewählt, daß die gewünschte biologische Wirkung auf das Gewebe erreicht wird. Insbesondere die Wellenlänge, die Intensität, die Pulsdauer und Pulsfrequenz beeinflussen die Interaktion mit dem Gewebe.

In unserer Praxis kommen folgende Lasersysteme zum Einsatz:

  • Erbium-YAG-Laser
  • Neodym-YAG-Laser

 

Erbium-YAG-Laser


Der Erbium:YAG-Laser ist ein moderner Lasertyp, der eine im Vergleich zum  traditionellen CO2-Laser schonendere Behandlung ermöglicht. Nicht behandelte Hautschichten werden im Gegensatz zum CO2 Laser nicht beeinträchtigt, die Haut heilt schneller, Rötungen bilden sich deutlich rascher zurück.

Den Erbium:YAG-Laser verwenden wir u.a. zur Behandlung von:

  • Gutartigen aber störenden Flecken und Warzen
  • Altersflecken, Alterswarzen
  • Falten
  • Aknenarben

 

Nd:YAG-Laser


Mit dem Nd-YAG-Laser steht uns ein Laser zur Verfügung, der bestens geeignet ist für die Entfernung von vaskulären Veränderungen wie

  • erweiterte Hautäderchen (Teleangiektasien)
  • Couperose
  • Spider naevi
  • Angiome (Blutschwämmchen)
  • Besenreiser

Er eignet sich ebenfalls zur dauerhaften Haarentfernung. Am besten geeignet für die Haarentfernung mittels Laser sind hellhäutige Personen mit dunklen Haaren.


Fraxel-Laser:


Einsatzbereiche

Der Fraxellaser kommt zum Einsatz bei der Behandlung von feinen Falten im Augenbereich, Altersflecken/Sonnenflecken, unregelmäßigem Hautton. Wegen der hohen Präzision wird der Fraxellaser in empfindlichen Hautregionen wie Gesicht, Händen und Decollete zur Hautverjüngung (scin resurfacing) eingesetzt.  
Ein großer Einsatzbereich sind darüber hinaus Aknenarben, Operationsnarben und aktinische Keratosen.

Wirkprinzip des Fraxellasers

 Tausende von mikroskopisch feinen Lasersäulen dringen in die Haut ein. Sie sind jeweils nur auf kleine Bruchstücke der Haut gerichtet. So bleibt die benachbarte Haut unbeschädigt. In der Folge heilt die Haut viel schneller ab als wenn die Hautoberfläche zu 100% abgetragen wird

Behandlungsablauf

Vor der Laserbehandlung wird die zu behandelnde Haut mit einem Lokalanästhetikum (als Injektion oder mit einer Creme) betäubt. So ist die Laserbehandlung schmerzfrei. Man verspührt eventuell ein Kribbeln oder leichtes Stechen während der Behandlung. Nach der Laserbehandlung wird die behandelte Haut gekühlt. 

Nach der Behandlung

Nach der Behandlung fühlt sich Ihre Haut in den ersten Stunden wie nach einem Sonnenbrand an und ist gerötet. Sie wird sich genau wie nach einem Sonnenbrand schuppen. Sie verwenden Pflegecremes und Heilsalbe, um das schuppige Aussehen der Haut zu verringern. Dann erhält die Haut wieder ihre natürliche Bräune.