Hautärztin Dr. med. Friederike Siebke

Ihre Praxis für Dermatologie in der Mozartstraße

Nachsorgeuntersuchungen 

Nach der operativen Entfernung eines Tumors ist eine Tumornachsorge notwendig.

Zum einen besteht  das Risiko der Metastasierung, der Ausbreitung von Tochtergeschwülsten.  Zum anderen ist das Risiko eines Melanompatienten, an einem zweiten malignen Melanom zu erkranken deutlich erhöht.

Da in den ersten 5 Jahren 90% der Metastasen auftreten, ist die Nachsorge in dieser Zeit intensiv. Da Spätmetastasen aber nicht ungewöhnlich sind, empfehlen wir eine Nachsorge über einen längeren Zeitraum.  

 

zurück zur Hautkrebsübersicht